Walter-Meyer-Weg: Gedenken an einen sozialdemokratischen Vorkämpfer für den Umweltschutz in der Eilenriede

 
Foto: SPD Henning Hofmann

Bezirksbürgermeister Henning Hofmann enthüllt das Schild für den Walter-Meyer-Weg im Beisein von Walters langjährigem Weggefährten Dirk von der Osten.

 

Walter Meyer, langjähriges Mitglied unseres Ortsvereins und Vordenker des Umwelt- und Naturschutzes in Hannover, ist heute mit einem Weg geehrt worden, der seinen Namen trägt. Mit dem Walter-Meyer-Weg, der von der Petrikirche über den Spielplatz am Schmachteberg zum Kirchröder Turm führt, wird die herausragende Arbeit unseres früheren Ratsherrn und Vorsitzenden des Eilenriedebeirats gewürdigt. Walter Meyer war einer der ersten Umweltpolitiker in Hannover.

 
 
Foto: SPD Hannover

Walter Meyer (1928-2016) gehörte zu denen, die nach dem Zweiten Weltkrieg die Sozialdemokratie in Hannover wieder mitaufgebaut haben, und er war einer der ersten Politiker, die Natur und Umwelt als politische Handlungsfelder voranbrachten.

1968 war Walter Meyer in den Rat der Landeshauptstadt Hannover eingezogen, dem er bis 1996 angehörte. Dort trieb er vor allem die Umweltpolitik voran. Auf seine Initiative hin richtete der Rat 1972 einen Umweltausschuss ein, dessen erster Vorsitzender Walter Meyer wurde und bis zu seinem Ausscheiden aus dem Rat blieb.

Danach wurde er zum Vorsitzenden des Eilenriedebeirates gewählt, den er 15 Jahre lang leitete. Mit seinem Nachfolger Hans-Peter Fuchs, ebenfalls Mitglied unseres Ortsvereins, verband Walter Meyer eine enge Freundschaft.

Für sein Engagement wurde Walter Meyer auf dem Stadtverbandsparteitag der SPD 2011 mit der Willy-Brandt-Medaille geehrt, die Landeshauptstadt Hannover dankte ihm 2012 für sein Wirken mit der Plakette für Verdienste um die Landeshauptstadt.

Neben seiner Tätigkeit als Vorsitzender und stellvertretender Vorsitzender des Stadtjugendrings Mitte der 1950er-Jahre engagierte Walter Meyer sich auch vielfältig auf sozialem Gebiet. Die Arbeiterwohlfahrt unterstützte er in verschiedenen Funktionen in verschiedenen Tätigkeitsbereichen. Aus dieser Zeit rührt die Freundschaft mit Dirk von der Osten, heute stellvertretender Geschäftsführer der AWO Region Hannover, der heute an der Wegebenennung teilnahm.

 

Weitere Berichte zu Walter Meyer

 
    Bürgergesellschaft     Gesundheit     Kommunalpolitik     Parteileben     Umwelt und Nachhaltigkeit
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.