Zum Inhalt springen
Die Grundschule Buchholz-Kleefeld II am aktuellen Standort in der Nackenberger Straße Foto: SPD Kleefeld-Heideviertel
Die Grundschule Buchholz-Kleefeld II am aktuellen Standort in der Nackenberger Straße

27. März 2020: Kurze Wege für kurze Beine: Neubau der Grundschule Buchholz-Kleefeld II kann beginnen

Mit dem Neubau der Grundschule Buchholz-Kleefeld II wird sich der Schulweg für viele Kinder aus Groß-Buchholz deutlich verkürzen. Der Rat der Stadt hat jetzt den Neubau beschlossen, der zum Schuljahr 2022/2023 seinen Betrieb aufnehmen soll.

Der Neubau am Paracelsusweg wird dafür sorgen, dass Kinder aus Groß-Buchholz nicht mehr den langen, beschwerlichen Weg nach Kleefeld auf sich nehmen müssen. Entstehen soll im Nordosten des Stadtteils eine dreizügige Grundschhule,die mit einer Zweifeld-Sporthalle ausgestattet sein wird. Hierfür hatten wir uns stark gemacht; ursprünglich war eine Sporthalle mit nur einem Feld vorgesehen.

Der Rat der Landeshauptstadt hat am 26. März den Bau der Grundschule beschlossen. Zum Schuljahr 2022/2023 soll sie ihren Betrieb aufnehmen. Dann gilt endlich auch wieder für die Kinder aus Groß-Buchholz: Kurze Wege für kurze Beine!

Die Grundschule am Nackenberg, wo bis vor wenigen Jahren mit der Maximilian-Kolbe-Schule eine Förderschule der Region Hannover untergebracht war, soll dennoch als Schulstandort erhalten bleiben. Wir benötigen diese Schule künftig, um dem zu erwartenden Bevölkerungswachstum und dem Zuzug von Familien nach Kleefeld gerecht werden zu können. Derzeit wird in der Schule u.a. eine Kindertagesstätte untergebracht, die bislang am Strelitzer Weg zuhause war.

Vorherige Meldung: Wir rufen zu Solidarität und gegenseitiger Hilfe auf!

Nächste Meldung: Wir trauern um Friedrich Wilhelm Busse

Alle Meldungen