Zum Inhalt springen
Frieden für die Ukraine! Foto: Common Content
Frieden für die Ukraine!

1. März 2022: Solidarität mit der Ukraine!

Wir stehen an der Seite der Menschen in der Ukraine und fordern den sofortigen, bedingungslosen Abzug der russischen Truppen aus der Ukraine.

Am 24. Februar haben russische Truppen völkerrechtswidrig die Ukraine angegriffen und damit unsägliches Leid über die Menschen in der Ukraine gebracht. Wir stehen solidarisch an ihrer Seite und fordern die sofortige Einstellung der Kampfhandlungen und den sofortigen, bedingungslosen Rückzug der russischen Truppen.

Wir fordern Altbundeskanzler Gerhard Schröder auf, sich endlich von Russlands Despoten Wladimir Putin zu distanzieren und seine Mandate in den Gremien russischer Unternehmen niederzulegen.

#StandWithUkraine

Putin raus aus der Ukraine! Schröder raus aus Gazprom & Co.!

Bitte unterstütz die Menschen in und aus der Ukraine!

Vorherige Meldung: Unser Bundestagsabgeordneter Adis Ahmetovic besucht die Schillerschule

Nächste Meldung: Sie kandidieren für den Landtag: Stephan Weil als Spitzenkandidat aufgestellt und Doris Schröder-Köpf für unseren Wahlkreis

Alle Meldungen