Zum Inhalt springen
Bild von der Grundschule an der Nackenberger Straße Foto: SPD Kleefeld-Heideviertel
Eingang der Grundschule an der Nackenberger Straße

5. Juni 2021: Hannovers zwölfte IGS kommt nach Kleefeld

Die zwölfte Integrierte Gesamtschule Hannovers soll in Kleefeld erbaut werden. Unser Bezirksrat hat sich einstimmig für den Standort an der Nackenberger Straße entschieden. Sobald der Rat der Landeshauptstadt zugestimmt hat, kann die Planung beginnen.
Bild vom Hof der Grundschule an der Nackenberger Straße Foto: SPD Kleefeld-Heideviertel
Hof der Grundschule an der Nackenberger Straße

Hinter der Grundschule an der Nackenberger Straße soll Hannovers nächste IGS entstehen. Das hat gestern einstimmig der Bezirksrat Buchholz-Kleefeld entschieden.

Der Bau einer neuen Integrierten Gesamtschule ist notwendig, weil die elf IGS im Stadtgebiet die Nachfrage vor allem aber der siebten Klasse nicht mehr befriedigen können. Gute Standorte aber sind rar, und so ist der Vorschlag der Stadtverwaltung nur konsequent: Die gute Anbindung an den Nahverkehr - mit S-Bahn, Stadtbahn und Bus - spricht deutlich für den Standort an der Nackenberger Straße.

Damit die Planungen schnell beginnen können, hat der Bezirksrat der notwendigen Änderung des Bebauungsplans ebenfalls zugestimmt. Zugleich haben wir als SPD gefordert, dass vor Eröffnung der neuen IGS an der Nackenberger Straße die notwendigen Sanierungsarbeiten an der IGS Roderbruch abgeschlossen werden müssen.

Anders als Grundschulen gibt es für weiterführende Schulen (etwa Gymnasien und IGS) keine Schuleinzugsgebiete; die weiterführenden Schulen können von Kindern aus dem gesamten Stadtgebiet angewählt werden. Deshalb sollte die neue IGS keine Konkurrenz zur IGS Roderbruch bilden.

Wie an der IGS Kronsberg ergibt sich aus der unmittelbaren Nachbarschaft einer Grundschule und einer Integrierten Gesamtschule die Möglichkeit einer engen Zusammenarbeit dieser Schulformen. Ob es dazu kommen wird, müssen aber letztlich die Schulleitungen entscheiden, wenn die IGS vor der Eröffnung steht.

Die Einrichtung der neuen Grundschule an der Nackenberger Straße hatte unser Bezirksrat bereits im März entschieden. Die Schuleinzugsgebiete im Stadtbezirk sind allerdings vom Rat anschließend noch so geändert worden, dass keine Schulbezirksgrenze durch das Heideviertel verlaufen wird.

Vorherige Meldung: Unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Regionsversammlung sind gewählt

Nächste Meldung: Gemeinsam zur Nummer-1-Region: mit Steffen Krach und einem guten Programm

Alle Meldungen